BAUPHYSIK BLOG

SOMMERLICHER WÄRMESCHUTZ

06.07.2019

Bereits der letzte Sommer 2018 war der wärmste Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Trockenheit und Dürre waren die Folgen. Allerdings ist dieses Jahr keine Entspannung der Situation zu erwarten. Im Gegenteil: Wetterprognosen zu Folge soll das Jahr 2019 sogar noch heißer werden. Da der Juni 2019 bereits der heißeste Juni aller Zeiten war, scheinen sich die Prognosen für dieses Jahr zu bestätigen.

Vor diesem Hintergrund nimmt der sommerliche Wärmeschutz von Gebäuden immer mehr an Relevanz bzw. Bedeutung zu. Für Neubauten ist die Einhaltung des sommerlichen Wärmeschutzes nach DIN 4108-2 baurechtlich gefordert. Das darin beschriebene vereinfachte Tabellenverfahren entspricht jedoch vor allem für komplexe Gebäudegeometrien und hohe Verglasungsanteile nicht mehr dem Stand der Technik. Unwirtschaftliche Maßnahmen und Beschränkungen des Gebäudeentwurfs sind die unmittelbaren Folgen.

Hier kann der Einsatz einer thermischen Gebäudesimulation Abhilfe schaffen. Mit diesem detaillierten Berechnungsverfahren kann zum einen baurechtliche Planungssicherheit geschaffen und zum anderen der thermische Komfort des Gebäudes optimiert werden, was den Nutzern unmittelbar zu Gute kommt.

DGNB UNTERWEGS BERLIN

13.04.2019

Im Rahmen des DGNB Unterwegs Events in Berlin wurden die beiden DGNB-zertifizierten Projekte Neubau ZALANDO HEADQUARTERS in Berlin (HENN) und Neubau FUTURIUM in Berlin (RICHTER MUSIKOWSKI) vorgestellt. Außerdem gab es die Möglichkeit das neue Zalando Hauptgebäude zu besichtigen. Das Foto auf der rechten Seite zeigt das Glasdach über dem zentralen Atrium.